Befreiung – Freiheit – Demokratie

Livestream unter: https://lendwirbel.com/live/livestream/

Warum
Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa mit der Unterzeichnung der Kapitulationsurkunde von den Spitzen der Wehrmacht. An diesem Tag wurde die Welt von der totalitären Diktatur des Naziregimes durch die Alliierten befreit und der Krieg war zu ende. Dieser Tag der Befreiung jährt sich heuer zum 75-mal. Es ist ein Gedenktag, an dem nicht nur die Befreiung von der nationalsozialistischen Herrschaft gefeiert wird, sondern es wird auch jener Millionen Menschen gedacht, die von den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet wurden. Der Zweite Weltkrieg kostete über 50 Millionen Menschen weltweit das Leben. Österreich hatte hier eine besondere Rolle, da über Jahrzehnte konsequent an der Beibehaltung der Opferthese festgehalten und die Zeit des Nationalsozialismus bis in die frühen 1990er Jahre kaum aufgearbeitet werden konnte. Der 8. Mai 1945 ist jedenfalls ein zentraler Tag für die europäische Geschichte und bildet die Grundlage des demokratischen Österreichs.

Wann
Livestreaming-Bühne vor dem Volkshaus am Fr., 8. Mai 2020, 16:00 Uhr

Was
1.) Wir möchten gerne unser generationenübergreifendes Projekt „75 x 8.5.“ vorstellen, welches wir im Zuge des 8. Mais machen. In Kooperation mit Panthersie für Europa werden wir Jugendliche und ältere Personen zum Thema Befreiung, Freiheit und Demokratie befragen. Die entstandenen Soundclips werden schlussendlich in einem Podcast vereint. Mit diesem Projekt wollen wir eine Bewusstseinsbildung für die Vergangenheit schaffen, damit wir die gewonnenen Einblicke in der Gegenwart leben und vor allem uns in Zukunft dieser Themen bewusster sind. Es geht um ein friedvolles, demokratisches und freies Leben jedes Menschen innerhalb unserer Demokratie. Wir richten uns mit diesem Projekt ganz gezielt an die beiden Gruppen der Gesellschaft, die im Zuge der Covid 19 Pandemie mit der Vereinsamung und sozialen Isolation am schwersten zu Rande kommen.
2.) Zudem schreiben wir auch einen offenen Brief an die Bundesregierung mit der Forderung, dass der 8. Mai endlich als Feiertag etabliert werden soll. Diesen Brief möchten wir am Lendwirbel vorlesen.

Wer und wie
Auf der Bühne gibt es zwei Akteur*innen: Kurt Flecker (Präsident der GKP) und Irina Karamarkovic.
Ablauf:
1. kurze Einbegleitung/Projektvorstellung Kurt Flecker
2. Performance der Künstlerin Irina Karamarkovic: Lied + offener Brief

Das Ganze dauert ca. 15-20 Minuten